Loading...

AUF EIN WORT


 

EINFACH WEGLAUFEN?

Steckst du inmitten von Herausforderungen oder Situationen, bei denen dir ein Weglaufen als der einzige Ausweg und Option erscheint?

Sagt dir eine innere Stimme, Gefühle oder Gedanken: "Schmeiß doch das ganze einfach hin, es lohnt sich ja doch nicht, gib auf"? oder "Schau dir doch dein Leben einmal an, es ändert sich sowieso nichts?"

Dann lass dich durch Nehemia ermutigen und inspirieren. Inmitten von dicksten Schwierigkeiten sagte er: "Sollte ein Mann wie ich, einfach weglaufen?" 

Lies einmal das Buch Nehemia. Es ist ein sehr interessanter Mann, der uns hier beschrieben wird.

Er ist ein Mann:

- der Gottesfurcht hatte (5,15)

- der von Gott Stärke erbat (6,9)

- der das Volk anleiten konnte: „und das Volk tat nach seinem Wort“ (5,13)

- der sich nicht zu vornehm oder zu schade war, beim Bauen mit anzupacken (5,16)

- der weise war und die Dinge, die Gott ihm gesagt hatte, von allem anderen

  unterscheiden konnte (6,12)

- der Angst und Furcht widerstand (6,14)

 Der allerbeste Satz, den wir dort finden, ist seine kurze Frage:

Ein Mann wie ich, sollte davon laufen? 
(Neh. 6,11)

Er steckte in großen Herausforderungen und Schwierigkeiten, doch Nehemia kannte seine Identität in Gott und wusste, wer er war, und vor allem auch, wer Gott ist.

 

Weißt du, welche Identität du als Kind Gottes hast?

Das Neue Testament beschreibt sehr es dir sehr ausführlich. Es ist „Christus in dir“ (Kolosser 1,27). Der Heilige Geist ist ausgegossen in dein Herz, er leitet und berät dich. Du musst wissen und es in dein Herz "einbrennen", wer du in Christus bist und dass du durch und mit ihm jede Schlacht deines Lebens gewinnen kannst... so wie Nehemia. Lass dir diese Verheißungen und Zusagen, die Gott dir gegeben hat, nicht berauben.

 

Sollte ein Mann oder eine Frau wie du davonlaufen?

"Christus in euch, die Hoffnung der Herrlichkeit."  Kol. 1,27 (SCH)

"Der Gottlose flieht, auch wenn niemand ihn jagt, aber die Gerechten sind furchtlos wie ein junger Löwe"   Spr.28,1 (SCH)

"Bei dem Herrn habe ich Zuflucht gefunden!" Ps. 11,1 (SCH)


B.Merbach

_____________________________________________________________
Religion oder Religiosität ist:
Wie ein Garten voller Unkraut.
Das Menschen erstickt, verführt und täuscht.
Diese besitzt weder Kraft noch Freiheit.
Es lässt die Menschen denken, das sie Gott gefallen,
doch Gott gefällt dies nicht.

Ben Fitzgerald

____________________________________________________________